AKTUELLES

Eine unvergessliche Schulwoche voller Spaß, Kreativität und Gemeinschaft führte die Schülerinnen begeistert in die Faschingsferien

Magische Tage auf Sparz: Wo Bildung auf Spaß trifft!

Wenn die Wände der Maria Ward Mädchenrealschule Sparz sprechen könnten, würden sie Geschichten von Lachen, Tanz und unvergesslichen Momenten erzählen, die kurz vor den Faschingsferien das Schulhaus erfüllt haben.

mehr
Wir laden Sie herzlich ein

Herzlich Willkommen!

Zum Kennenlernen der Schule gibt es eine Infoveranstaltung (um 16:00 Uhr und um 17:30 Uhr jeweils im Festsaal). Zeitgleich findet eine Schulrallye für die Kinder statt.

mehr
Der renommierte Fußballtrainer und Analytiker leitet exklusives Training für die Mädchenmannschaft

Markus Hoffmann bringt Profi-Erfahrung an die MRS Sparz Schule

Unsere Mädchen hatten die Gelegenheit, in die Welt des Profifußballs hineinzuschnuppern.

mehr
Ein Nachmittag voller Spiele und Unterhaltung für unsere Schülerinnen

Sparzer Schulfasching: Ein Tag voller Spaß und Kreativität

Der jährliche Schulfasching auf Sparz steht wieder vor der Tür. Ein Highlight, bei dem unsere Schülerinnen in fantasievollen Kostümen glänzen und gemeinsam Spaß haben.

mehr

Nummer gegen Kummer

Deutschlandweites Kinder- und Jugendtelefon

116 111

Nummer gegen Kummer e.V. hat sich zum Ziel gesetzt, Kindern, Jugendlichen und Eltern ein kompetenter Ansprechpartner zu sein bei kleinen und großen Sorgen, Problemen und Ängsten. Zögern Sie nicht, um hinsichtlich Rat oder Hilfe anzufragen.

Beratungs- und Hilfsangebote

Lokale und regionale Informatons- und Beratungsmöglichkeiten

Unser Beratungsrektor Herr Matthias Speckner stellt eine Liste mit Hilfsangeboten zur Verfügung - von Verbindungslehrer über Schulpsychologe bis zur Berufsberatung. Alle wichtigen Angebote auf einen Blick!

Pädagogisches Konzept

Das pädagogische Konzept ist die gemeinsame Grundlage der kirchlichen Schulen in der Erzdiözese München und Freising.

Schöpfung

Wie die Schülerinnen und Schüler der Erzbischöflichen Schulen Schöfpungsverantwortung wahrnehmen und den Worten der Geistlichen, Politiker oder Journalisten Taten folgen lassen, zeigt Ihnen ein Artikel des Erzbistums.

Beten in der Familie

Es heißt, „Beten ist wie Reden mit einem guten Freund“. Man könnte ergänzen: Beten ist wie Singen, Schweigen, Feiern, Essen, … mit einem guten Freund. So wie jede Freundschaft ein bischen anders ist, so wird das Gebet in jeder Familie auch unterschiedlich aussehen. Auf jeden Fall will es gepflegt sein.