Aktuelles

7. Februar 2020

Französisch-Preis des Katholischen Schulwerks in Bayern geht an Sparzer Schülerin

Bereits zum dritten Mal konnte eine Sparzer Schülerin den Französisch-Preis des Katholischen Schulwerks in Bayern gewinnen.

Dieser Preis steht unter der Schirmherrschaft von Pierre Lanapats, Generalkonsul der Französischen Republik in München, und wurde nun bereits zum siebten Mal verliehen.

Die diesjährige Preisträgerin im Bereich kirchliche Realschulen in Bayern heißt Nora Schwarzbach und besucht zurzeit die 10. Klasse unserer Schule.

Verliehen wurde ihr dieser Preis für ihre hervorragenden schulischen Leistungen im Fach Französisch sowie für ihr besonderes Engagement für dieses Fach über den Unterricht hinaus. So überzeugte sie nicht nur durch eine exzellente Notenlage, sondern konnte auch mit ihrem Einsatz bei diversen Projekten, Nachhilfetätigkeiten und der Pflege privater Kontakte zu französischsprachigen Jugendlichen punkten.

Am 27.01.2020 fand die Verleihung des Preises im Rahmen eines Festaktes am Maria-Ward-Gymnasium in Günzburg statt, bei der auch eine Schülerin dieser Schule, Jana Hitzler, im Bereich der kirchlichen Gymnasien in Bayern ausgezeichnet wurde.

Die Festrede hielt der französische Generalkonsul höchstpersönlich, die Laudationes und die Reden der zwei Preisträgerinnen – in französischer Sprache – hinterließen bei allen einen bleibenden Eindruck.

Die gelungene Veranstaltung fand ihren Ausklang durch ein gemeinsames, festliches Abendessen.

Wir gratulieren herzlich unserer Preisträgerin!

Danke an die Kollegin vom Gymnasium in Günzburg, die uns das Foto zur Verfügung gestellt hat.

Ihre Sparzer