Aktuelles

20. Juni 2018

Nominierung zum Bayerischen eine Welt Preis 2018

Wir haben einen Platz unter den ersten 10 Geehrten erhalten. Unter 80 Bewerbern hat es die Erzbischöfliche Maria-Ward-Mädchenrealschule Traunstein-Sparz unter die 10 Nominierten bzw. die 10 erstplatzierten Bewerber geschafft.

„Überall in Bayern setzen sich Menschen auf vielfältige Weise für globale Gerechtigkeit, Menschenrechte, Solidarität, Frieden und weltweite Bewahrung der Natur ein. Sie engagieren sich für Eine Welt. Sie wollen Globalisierung gerechter gestalten und allen Menschen ein menschenwürdiges Leben ermöglichen. Dieses bürgerschaftliche Engagement zu stärken und in das Bewusstsein der Öffentlichkeit zu tragen ist das Ziel des Bayerischen Eine Welt-Preises. Nach 2012, 2014 und 2016 wurde er 2018 zum vierten Mal vom Freistaat Bayern, vertreten durch die Bayerische Staatskanzlei, gemeinsam mit dem Eine Welt Netzwerk Bayern e.V. verliehen.“

http://www.eineweltpreis.de/

Unter 80 Bewerbern hat es die Erzbischöfliche Maria-Ward-Mädchenrealschule Traunstein-Sparz unter die 10 Nominierten bzw. die 10 erstplatzierten Bewerber geschafft.

Die Verleihung der Urkunden erfolgte am Samstag, 16. Juni 2018, im historischen Rathaussaal in Nürnberg im Rahmen eines Eine Welt-Empfanges auf Einladung der Bayerischen Staatsregierung, vertreten durch Herrn Ministerialrat Michael Hinterdobler. Vor dem Festakt wurde im Rathaus ein sogenannter „Infomarkt Eine Welt“ eröffnet, bei dem sich bayerische Eine Welt-Gruppen und alle 10 Nominierten an einem Infostand präsentieren konnten. Erst im anschließenden offiziellen Teil wurden die Plätze 1 – 3 bekannt gegeben und von der Jury nochmals in einer Laudatio herausgehoben.

Zu den Preisträgern gehörte Sparz nicht, aber die Schulgemeinschaft darf sehr stolz sein und sich glücklich schätzen, es so weit geschafft zu haben. Das Engagement der Sparzer Schülerinnen für die Menschen der Einen Welt und ihr Einsatz für eine zukunftsfähige Umwelt wurden durch diese Nominierung herausragend gewürdigt. Bei der Verleihung wurde auch explizit darauf hingewiesen, dass

„alle 10 Erstplatzierten
wunderbare Eine Welt-Arbeit leisten,
die nicht genug gelobt werden kann
und über die berichtet werden sollte.“

(Dr. Alexander Fonari, Eine Welt Netzwerk Bayern e. V.)


1. Preis: Aktion PiT – Togohilfe e. V. (Maisach)
2. Preis: „SchuPa Tansania – Verein zur Förderung der Bildung in Tansania e. V.“
3. Preis: Staatl. Berufl. Schulzentrum Alfons Goppel (Schweinfurt)

Weitere Nominierungen für den „Bayerischen Eine Welt-Preis 2018“ und mit einer Urkunde ausgezeichnet (in alphabetischer Reihenfolge):

  • BildungsArbeitGlobalSozial (BAGS) e. V. (Erding)
     
  • Eine Welt Laden Teublitz e. V.
     
  • Erzbischöfliche Maria-Ward-Mädchenrealschule Traunstein-Sparz
     
  • Kinderhilfe Afghanistan (Mintraching)
     
  • Nord Süd Forum München e. V. / Commit e. V.
      
  • Stiftung Weg der Hoffnung
     
  • Weltladen „fair miteinander e. V.“ (Ainring/ Mitterfelden)

http://www.eineweltpreis.de/